Deutsch
English

Sterbehilfe

Der Seelenauftrag steht immer im Vordergrund

Amadeii, was sagt die geistige Welt zu dem Thema Sterbehilfe?

Es reiht sich ein Wissen an das andere, so wie es für euch in der neuen Zeit von einer Notwendigkeit ist, gewisse Regeln und Gesetze des Universums einzuhalten. So ist auch bei diesem Thema das universelle Gesetz der Unantastbarkeit des freien Willens und der ethischen Gesetzgebung im Vordergrund.

Ihr werdet in dem Bewusstsein geboren und aufgezogen, dass der Mensch das einzigartige Wesen auf Erden ist und in dieser Einzigartigkeit ist es euch nicht erlaubt, über euer Leben oder Leben lassen und auch über euer Ableben zu entscheiden.

Eine Gesellschaft mit einer doppelten Moral möchte sich darüber erheben, euch zu dominieren und für euch eure Lebensqualität festzulegen. Bitte begreift, dass nicht alleine eine Antwort und eine Entscheidung in dieser Frage die richtige ist, sondern dass die Situation alleine die Antwort geben kann und nicht eine Institution.

Zum einen erkennt das Dahinvegetieren, wenn der Geist den Körper verlassen hat und die Seele nicht mehr in der Lage ist, für den Menschen, in dessen Körper die Seele noch verankert ist, zu sorgen und diesen Körper zu verlassen und so ein Verabschieden aus diesem Leben einzuleiten. Dies ist eine Situation, in der der Mensch seinen Lebensweg und seine Erfahrung erfüllt hat und nun den letzten Schritt alleine nicht vollziehen kann. Hier wird in den höheren Dimensionen nach Kontakt mit der Seele die Entscheidung der Seele, den Körper verlassen zu möchten, akzeptiert und eine Hilfe zur Verabschiedung aus diesem Körper und diesem Leben ermöglicht.

Ein weiterer Fall wäre die Situation, lebensmüde zu sein. Hier ist der Geist derjenige, der dem Menschen den Willen und den Mut, weiterzuleben, nimmt. Es gibt viele Gründe in eurer Welt, in der ihr euch gedanklich mit Selbstmord oder Aufgeben und Loslassen des Lebens als Ausweg aus einer ausweglosen Situation oder in Situationen der Einsamkeit oder in Situationen der Angst, das Leben nicht mehr meistern zu können, beschäftigt. Hier liegt eine Beeinflussung und Manipulation des Geistes über das Leben vor und hat mit der Aufgabe des Menschen und der Erfahrbarkeit des Seelenauftrages nichts zu tun. In so einem Fall wird in den höheren Dimensionen der Geist behandelt, damit er wieder in Harmonie kommt und ein Lebenswille den Menschen wieder belebt.

Eine weiter Ursache, dem Leben ein Ende setzen zu wollen kann in einer ausweglosen Situation liegen, wo ein Menschenkind keine Lösung mehr für seine Lebensaufgabe sieht. Keinen Weg mehr sieht, wie es sein Leben lebenswert und ohne Sorgen gestalten kann. Dies kann eintreffen, wenn Verfehlungen oder Missgeschicke den Menschen so emotional aus der Bahn werfen, dass er keine Zukunftsperspektive erkennt. Einen solchen Menschen gilt es auch in unseren Ebenen die Hand zu reichen und seine Probleme liebevoll aufzulösen und zu erleichtern, damit wieder ein Lebensziel und ein Lebensmut in den Geist kommt, um seine Aufgabe hier auf der Erde erfüllen zu können.

Unheilbare Krankheiten und die Angst vor Schmerz und Leid können oftmals ebenfalls ein Auslöser für den Wunsch nach Sterbehilfe sein. Hier ist das Heilen und Lindern im Vordergrund, so dass eine Lebensperspektive wieder Lebensmut bringt. Und sich den Ursachen der Erkrankung zu stellen eine Möglichkeit bietet, der Krankheit die Grundlage der Erkrankung zu entziehen.

Es gibt mannigfaltige Gründe, warum Menschen sich mit der Sterbehilfe auseinandersetzen und von einem anderen Lebewesen eine Hilfe wünschen, die bei euch gesetzlich verboten ist. Es ist im Vordergrund eine Tat, die den endgültigen Tod in dieser Welt als Endresultat hat, und als solches nicht leichtfertig zu beschließen ist. Wenn ihr den alternativen Tod wählen möchtet, so zieht andere Lebewesen nicht in diesen aktiven Prozess hinein, denn ihr missachtet ein Gesetz. Helft euch selbst, indem ihr für euch selber aktiv werdet.

Doch seid euch gewiss, wenn ihr diesen Schritt der Beendigung eures Lebens wählt und eure Seele ihren Seelenauftrag und ihr eure Lebensaufgabe noch nicht erfüllt hat, dann wird eure Seele nicht in Frieden aus dem Körper scheiden können, um den Prozess der Regeneration beschreiten zu können, sondern eure Seele wird aus dem Körper herausgebeten, und hat diese Situation als versagen anzusehen. Sie quält sich, hat Angst, sich nicht bewährt zu haben, lebt in der Zwischenwelt, ohne in die Regeneration gehen zu können und unterliegt einem Prozess der Qualen und Hilflosigkeit, die so einfach von der Seele nicht bereinigt werden kann.

Eine Möglichkeit, sich noch einmal zu qualifizieren besteht in der Wahl, wieder in einen Körper zu inkarnieren mit gleichem Thema und gleicher Aufgabe, allerdings mit anderen Voraussetzungen, die das Lösen dieser Aufgabe um ein vielfaches erschwert. Die Lebensbedingungen werden schwerer in der neuen Inkarnation, um sich so besonders bewähren zu können. Dies ist eine sehr schwierige Situation für die Seele und den Menschen, in den die Seele inkarniert ist. Helft in dem aktuellen Leben der Seele, damit sie nicht in eine solche Wiederinkarnation hineingedrängt wird. Helft den Menschen, die die Sterbehilfe als einzigen Ausweg ansehen. Überdenkt mit ihnen zusammen die Situation und sucht Lösungen. Bietet lebenswerte Hilfen an in medizinischen, gesellschaftlichen und familiären Bereichen. Denn der Wunsch nach Sterbehilfe ist oftmals das Signal, mit der aktuellen Lebenssituation aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr klar zu kommen. Helft diesen Menschen, wieder einen Lebenssinn und eine Lebensqualität zu erhalten. Dies ist jeder Sterbehilfe vorzuziehen.

Sollte die Seele ihren Seelenauftrag erfüllt haben, so hat sie zu jeder Zeit die Möglichkeit in Harmonie und Übereinstimmung mit dem Menschenkind durch ein 3-tägiges Ritual den Körper in eine Situation zu bringen, dass er sich schlafen legt und nicht mehr aufwacht. Dieses Ritual ist jeder Seele bekannt und eine legitime Art, aus dem Leben zu scheiden. Vergesst auch bei dem Ansinnen, eine Sterbehilfe zu erwünschen, nicht diejenigen, die ihr in die Situation der tätigen Sterbehilfe bringt. Ihre Seelen erfahren hier ein bewusstes überschreiten eines Gebotes, dass nicht einfach zu verarbeiten ist. Im Vordergrund bei einer Hilfe zum Sterben steht immer der Seelenauftrag, und dieser ist vor aktiver Ausführung immer zu erfragen. Der Kontakt zu der Seele gibt Aufschluss über das ja oder nein einer Sterbehilfe.

Versucht für euch in Zukunft diesen Weg zu überdenken. Wir in den höheren Dimensionen leben immer im Einklang mit der Seele und dem Seelenauftrag. Findet den Seelenauftrag heraus und entscheidet dann für euch selber. Eine schwere Entscheidung für euch, dies erkennen wir. Doch seid bei allem was ihr tut, in eurer Liebe.

Amadeii

 

Die Botschaft von Amadeii, empfangen durch das Medium Ingeburg Maria, steht zur freien Verfügung, darf aber keinesfalls verändert werden.