Deutsch
English

Organtransplantation

Channeling Teil I

Amadeii, wie sieht die geistige Welt die Intention der Menschen, Organtransplantationen vorzunehmen? Sollten wir uns im Falle eines nachgewiesenen Hirntodes zu einer Organtransplantation zur Verfügung stellen?

Seid in eurer Liebe und in dem Bewusstsein, dass Helfen ein individuelles Gut eines jeden einzelnen darstellt und nicht diktiert werden kann. Oftmals sind die Absicht und die Wirkung nicht identisch in ihrem energetischen Sein, so dass für euch vieles sehr deutlich zu klären ist, damit keinerlei Schuldbewusstsein und keinerlei Defizitdenken euch zu einer Tat veranlassen, die ihr in eurem ureigenen Inneren nicht vertreten könnt und möchtet.

1. Die universellen Gesetze

Doch hier die Aufklärung zur Organtransplantation aus Sichtweise der geistigen Welt. Wenn ein Lebewesen sich formiert, um auf eurer Welt einen Abschnitt der Erfahrungen zu erleben, so ist für diese Zeit alles bereits vorbereitet und entschieden, was auf geistiger, seelischer und körperlicher Ebene zu wirken hat. Die Lebensaufgabe samt aller Möglichkeiten der Umwege ist voll definiert und erfasst, die geistige Entwicklung mit allen Blockaden und emotionalen Entgleisungen sind vorgeformt, sowie die körperliche Entwicklung und der Zerfall samt der Verabschiedung hier auf eurer Erde nach dem Zeitplan der Lebensdauer für diese Erfahrungsperiode festgesetzt.

Ist nun ein vorab vereinbarter Plan durch eine von euch entwickelte Methode zu durchkreuzen möglich, so spielt ihr Göttlichkeit, die den universellen Plan des geschehen lassen und des nicht einmischen in ihrer Wirkung total erschüttert.

Es ist euch in eurem Wirken nicht gegeben, solche Entscheidungen gegen den individuellen göttlichen Plan zu entscheiden und zu verändern. Es ist ein Einschnitt der Unentschuldbarkeit nach den Gesetzen des Universums. Die Wirkung ist eine solche komplexe, die ihr in ihrer Auswirkung nicht zu erfassen vermögt. So wie im Großen, so im Kleinen und umgekehrt. So findet dieser energetische Eingriff eine solche potenzierte Wirkung, die Auswirkung bis hin zum Ursprung finden kann. Erkennt bitte, dass ihr ein Teil von allem Großen seid und dass sich alles im feinstofflichen wiederspiegelt, was bei euch und mit euch geschieht. Soviel zu unseren universellen Gesetzen, die auf Erden durch eure Emotionen nicht immer nachzuvollziehen sind.

2. Die Einzigartigkeit einer jeden Zelle

Doch nun zu eurer körperlichen, geistigen und seelischen Verantwortung, die ihr durch diese Eingriffe und Verletzungen durchdringt und verändert. Seid euch bewusst, dass jede einzelne Zelle in eurem Körper beseelt ist von dieser einzigen, ja einzigartigen Seele und dass diese Seele ihre Harmonie und Schwingung nicht nur im Körperlichen hat, sondern auch in der Außenhülle, die jedes Individuum umgibt im feinstofflichen Bereich und darüber hinaus in der Anbindung zu einer noch energetisch höheren, feinstofflicheren Ebene, die euch bis jetzt in ihrer Tragweite noch nicht deutlich und bewusst ist, sich befindet.

So ist ein jedes Organ oder ein jedes Element des Lebenden (und hier betone ich des Lebenden bewusst, um euch auch die Lebensformen auf eurer Erde zu verdeutlichen, die neben euch Menschenkindern auf eurem Planeten ebenfalls existieren, da sie alle ein Teil des göttlichen sind) nicht nur in seinem Körper in der Entfaltung, Arbeit und Entwicklung, sondern darüber hinaus über die körperlichen Grenzen angebunden an höhere Seinsebenen, die nach der Entseelung des Lebewesens weiterhin eine Existenz auf feinstofflichen Ebenen leben.

Eine irdische Beendigung von Leben bedeutet nicht, dass alle Existenz der Energien dieser Lebensform für immer aufgelöst und verabschiedet sind, sondern es existiert eine Weiterentwicklung und Rückführung in den Ursprungsenergien des offiziellen Sein der universellen Einheit. Kein Tod und keine Verabschiedung, sondern eine Umwandlung und Befreiung der körperlichen Enge, damit sich die geistige und seelische Erfahrung wieder neu sammeln und vorbereiten kann für weitere Aufgaben in einem weiteren Leben in körperlicher Begrenztheit. Ihr habt dafür den Namen „Inkarnation“.

Sollte einem Lebewesen ein Organ entnommen und in einen anderen Körper eingepflanzt werden, so ist die Energieform, die sich von diesem Leben und der Erde verabschieden möchte, nicht komplett in ihrer Verabschiedung, wenn ein Teil der Zellinformation in einen anderen Körper eingepflanzt worden und zum Weiterleben aufgefordert sind. Denn diese lebenden Zellen versuchen immer wieder, Kontakt mit ihrer energetischen und feinstofflichen Ebene aufzubauen.

Ein Hilferuf, dem durch eure Ignoranz nicht geholfen werden kann. Ein Sender, der permanent sendet und keine Rückmeldung auf seiner grobstofflichen Ebene erhalten kann, da die Anbindung zu seiner Feinstofflichkeit abgeschnitten ist und die Feinstofflichkeit der anderen Lebensform, sprich dem Organempfänger, nach einem anderen Code der Signalübermittlung funktioniert. Jede Zelle hat nur einen Sender und einen Empfänger im gesamten Universum und durch diese Tatsache schneidet ihr lebende Zellen von der Existenz ab, und weder würdevolles Leben noch sterben ist dem entnommenen Organ möglich. Es vegetiert vor sich hin. Ein für uns sehr trauriger Moment, denn wir hören die Hilfeschreie der Zellen, die abgetrennt und verlassen sind.

3. Der Empfänger eines Spenderorgans

Ein weiterer Aspekt, der von euch vielleicht anzunehmen und zu überdenken ist, ist die Abwehrreaktion des Körpers, in dem eine fremde Zellinformation eingepflanzt worden ist. In einer funktionierenden Einheit auf körperlicher-, geistiger und seelischer Ebene wird eine Fremdinformation mit einer ganz anderen Schwingungsfrequenz eingepflanzt. Dies erscheint dem Organismus auf allen Ebenen wie eine Fremdbesetzung, ein Eindringen und Überlagern der eigenen Schwingungen und Codierungen mit einer Codestörung, die ganz andere Signale aussendet und empfängt.

Was bedeutet dies für das Lebewesen, welches mit einer Fremdbesetzung klar kommen muss. Der Körper selber versucht immer wieder, diese Belagerung zu bekämpfen und abzustoßen, um sich wieder ganz in seiner energetischen Einheit zu befinden. Diese Abwehrreaktionen werden bei dem Empfänger mit hochdosierten Medikamenten unterdrückt, die zudem noch eine Schädigung der noch funktionierenden eigenen Organe durch sogenannte Nebenwirkungen und Vergiftungen durch diese Medikamente hervorrufen können. Der Körper wehrt sich gegen den Eindringling und wird mit Medikamenten, die das natürliche Immunsystem des Lebewesens unterdrücken, und den Körper vergiften, Mundtot gemacht. Weitere Informationen folgen in einem nächsten Channeling.

 

Die Botschaft von Amadeii, empfangen durch das Medium Ingeburg Maria, steht zur freien Verfügung, darf aber keinesfalls verändert werden.